Die Fassade ist das Gesicht eines Hauses

Fassadenfarben von KEIM: Extrem UV-stabil, lichtecht und lange haltbar

Die Fassade und dessen Außenfarbe ist der erste Eindruck eines Hauses. Die Fassadenfarbe kann darüber entscheiden, ob wir uns auf Anhieb in ein Haus verlieben. Die Farbwahl der Außenfarbe ist dabei natürlich Geschmackssache.
 
Anders sieht die Sache dagegen bei der Beschaffenheit und dem Zustand eines Fassadenanstrichs aus. Ist die Farbe schmutzig, der Untergrund rissig und ausgeblichen oder zeigt sich die Fassadenfarbe auch nach vielen Jahren noch in einwandfreiem Zustand und im gleichen Farbton wie am ersten Tag?

Das Streichen der Fassade mit Außenfarbe wie zum Beispiel Silikatfarben schützt gegen die vielfältigen Witterungserscheinungen, hält Regen und Hitze ab, trotzt Stürmen und beeinflusst das Klima im Inneren. Belastungen von außen können aber irgendwann Spuren an der Fassadenfarbe und dessen Untergrund hinterlassen. So es kann auch außen an der Wand zu Schäden kommen.
Das Altern einer Fassade und dessen Farbe wird beeinflusst von der Lage und Umgebung des Hauses, dem Untergrund der Farbe und von der Qualität des Streichens und der Fassadenfarbe. KEIM‘sche Mineralfarben stehen für besonders langlebige Fassaden, denn die Inhaltsstoffe dieser Silikatfarben sind extrem UV-stabil. Die ältesten bekannten und noch original erhaltenen KEIM-Fassadenanstriche sind heute bereits über 100 Jahre alt. 

Natürlich unterliegen auch mineralische Farben wie unsere Silikatfarben einem Alterungsprozess. Die Fassadenfarben altern aber durch einen kontinuierlichen gleichmäßigen Schichtdickenverlust, das bedeutet, sie werden über die Jahrzehnte dünner und wittern natürlich ab. Anders als bei Dispersions- oder Silikonharzbindemitteln werden Silikat-Fassadenfarben durch ihre Eigenschaften bei richtiger Anwendung aber nicht spröde und rissig. Dadurch kann auch kein Wasser in die Fassade eindringen und zu Abplatzungen beim Fassadenanstrich führen.

Mineralische Fassadenanstriche von KEIM sind zudem diffusionsoffen. Das bedeutet, dass Feuchtigkeit ungehindert ein- und austreten kann, feuchte Fassaden können so schnell abtrocknen. Das schnelle Abtrocknen der Fassade und die Eigenschaften unserer Silikatfarben, machen es auch für Pilze und Algen unattraktiv sich anzusiedeln und bieten daher einen natürlichen Schimmelschutz. Kurz gesagt: KEIM’sche Mineralfarben sind bauphysikalisch ideal und eignen sich perfekt für den Einsatz als Außenfarbe! Mineralische Farben sind zudem antistatisch und nicht thermoplastisch, Schmutzpartikel haben es damit deutlich schwerer, sich festzusetzen. Langlebige, farbtonstabile und saubere Fassaden sind mit unseren Silikatfarben garantiert! Mit ihrer mineralisch-matten Oberfläche punkten Silikat-Fassadenfarben auch in Sachen Ästhetik und Schönheit.

Bei unseren Silikat Fassadenfarben unterscheiden wir zwischen reinen Silikatfarben, Dispersions-Silikatfarben und Sol-Silikatfarben. Alle Silikatfarben haben gemeinsam, dass sie extrem witterungsbeständig, lichtecht und UV-stabil, hoch diffusionsoffen, nicht brennbar und besonders wirtschaftlich im Verbrauch sind. Mit ihrer mineralisch-matten Oberflächenoptik sind vielfältige Gestaltungen je nach Objekt, baulichen Gegebenheiten und persönlichen Wünschen möglich. Wir beraten Sie gerne mit unserem Know-How zum Thema Fassadenfarben und weiteren technischen Informationen mit Hilfe unserer Datenblätter.

Für ganz besondere Ansprüche stehen zudem auch unsere Außenwandfarben KEIM poLyChro-extérieur Le Corbusier Farben bereit. Damit bekommen Fassaden eine unvergleichliche Tiefe und hohe Eleganz.
 

Die Welt der mineralischen Farben & Putze

Dauerhaft brillant, harmonisch und vielfältig gestaltbar
Das "Prinzip mineralisch"

Oder: Warum Silikatfarben so genial überlegen sind.

Mehr
Mineralischer Holzschutz

Die erste Silikatfarbe für Holz - Vision und Innovation von KEIM!

Mehr
Dämmen und Energie sparen

Schutz aus einer Hand mit KEIM WDV-Systemen!

Mehr
Weitere Informationen