Wandgestaltung im Wohnzimmer

Im Wohnzimmer verbringt man in der Regel sehr viel Zeit. Die Atmosphäre und die Raumaufteilung sollten daher stimmig sein. Einen großen Einfluss auf den Raum haben die Wohnzimmerwände, denn sie stellen sozusagen den farblichen Hintergrund des Wohnzimmers dar und bestimmen maßgeblich die Stimmung des Raumes. Je nach persönlichen Geschmack des Bewohners können in diesem Raum Wandfarben eingesetzt werden, die beruhigend oder inspirierend wirken sollen.

Keine Grenzen bei Farbgestaltung des Wohnzimmers

Jede Farbe hat ihre eigene Wirkung

Wohnaccessoires und Möbel sind heutzutage über Möbelhäuser und Online-Shops leicht verfügbar. Wer dem Zen-Stil treu ist, bevorzugt vermutlich eher weiße Wände. Wer afrikanisches Lebensgefühl zelebrieren will, setzt hingegen eher auf warme, erdige Farben. Ein sonniges mediterranes Feeling lässt sich beispielsweise ganz leicht mit einer Wischtechnik aus Orange und Sonnengelb ins Wohnzimmer bringen.

Wichtig ist, dass die Wände den Rest des Raums effektvoll ergänzen und ihn aber dabei nicht dominieren. Zum Beispiel lassen sich mit einer zinoberroten Wand im Hintergrund tolle Kontraste erzielen, wenn auf weiße Möbel mit weißen Accessoires gesetzt wird. Solche kontrastreichen Farbkombinationen regen an und beleben den Raum.

 

MEHR ÜBER DIE WIRKUNG VON FARBEN HIER

Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie auf dieser Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
Mehr Details