Wohnen ohne den „Fogging-Effekt“

Es passiert im Winter. Wenn die Heizperiode beginnt, kommt schwarzer Belag wie aus dem Nichts und setzt sich an den Wänden fest. Das Phänomen bezeichnet man als „Fogging-Effekt“. Keim‘sche Mineralfarben tragen zu diesem Phänomen nachweislich nicht bei.

KEIM vermeidet Fogging

Viele handelsübliche Innenwandfarben enthalten sogenannte schwerflüchtige organische Stoffe (Weichmacher) wie sie überlicherweise auch in vielen Kunststoffen vorkommen. Diese meist geruchlosen Weichmacher müssen nicht deklariert werden und sind daher für den Kunden oft auch nicht "sichtbar". Weichmacher dampfen meist über viele Monate kontinuierlich aus den Anstrichen aus.

Neben gesundheitlichen Risiken können Weichmacher den eingangs beschriebenen „Fogging-Effekt“ hervorrufen, bei dem Wände und Decken durch die Aufheizung der Räume während der Heizperiode mit einem schwärzlichen Belag aus Weichmachern und Staubpartikeln überzogen werden. Warum? Staubpartikel in der Luft kleben an den ausgedampften Weichmacherteilchen fest und schlagen sich dann auf den Wänden nieder - meist dort, wo die Luft zirkuliert.

Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie auf dieser Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
Mehr Details