Springe zum Inhalt der Seite
Austria | DE
Referenzen

Théâtre municipal, Munich, Allemagne

Die Bühne ist das Herzstück jeder Veranstaltung – das neue Volkstheater das Herzstück des Schlachthofviertels in München. Die Architekten von LRO Lederer Ragnarsdóttir Oei schufen mit dem Um- und Neubau des Münchener Volkstheaters nicht nur eine Verbindung von alt und neu, sondern auch eine Balance von monochrom und bunt.

Architekt:
LRO Lederer Ragnarsdóttir Oei
Bauherr:
Landeshauptstadt München, Kommunalreferat vertreten durch das Baureferat
Fotos:
Leonard Mandl
Standort:
Munich, Deutschland
Produkte:
  • poLyChro
  • Innostar

Nicht nur auf der Bühne ein buntes (Farb-) Schauspiel

Von außen betrachtet, fügt sich die ziegelsteinrote Fassade harmonisch in die Umgebung des alten Viehhofareals ein. Durch den großen Torbogen wird ein „Spannungsbogen“ vom denkmalgeschützten Gebäudeteil zum Neubau aufgebaut, der für die Besucher und Besucherinnen die Historie des Ortes erlebbar macht. 

 

The Show must go on...

Bühne auf und Vorhang frei für den inneren Teil des aktuell modernsten Theaters Deutschlands: Ein ausgeklügeltes Farbkonzept erstreckt sich über mehrere Etagen und wird zusätzlich mittels spezieller Beleuchtung in Szene gesetzt. Die Farben von KEIM kreieren dabei in den hohen Räumen eine samtmatte Oberfläche, Farbtiefe und schaffen zeitlose Eleganz.

Das Architekturbüro LRO ließ sich bei einem Besuch im Goethehaus in Weimar von der Farbgebung inspirieren. Es folgten Farbstudien an Modellen und Visualisierungen, um schließlich vor Ort anhand von Musterflächen die finalen Anstriche festzulegen.

Im Foyer, der Garderobe sowie dem Treppenaufgang spielen die Farben Rot, Blau, Grün und Gelb die Hauptrolle und ziehen genauso wie die Schauspieler auf der Bühne das Publikum in ihren Bann.

 

Bilder von: leonardmandl.de

Auszeichnungen

Völlig zurecht, reiht sich das Volkstheater München bei den Finalisten für den DAM Preis für herausragende Architektur in Deutschland 2023 ein und erhielt vom Deutschen Architekturmuseumpolis den 3. Preis in der Kategorie „reaktivierte Zentren“.

 

Springe an den Anfang der Seite