Ausmalung der Stella Maris

Produkt:

 

Beteiligte:

Keimfarben GmbH, Diedorf
www.keimfarben.de

Künstler
Tobias Kammerer M. A.,
Rottweil
www.tobias-kammerer.de

Assistenz
Melanie Ruhsam,
Pliezhausen

Objekt
Katholische Kirche „Maria Meeresstern“,
Borkum
www.kirche-borkum.de

Objektbeschreibung:

1880 als Kapelle im neugotischen Stil „von Kurgästen für Kurgäste“ erbaut, wurde Maria Meeresstern zwei Jahre später eingeweiht. Der aufstrebende Bädertourismus machte schon 1905 die erste Erweiterung der Kirche um ein Joch nach Westen notwendig. Nach dem 2. Weltkrieg folgte der Anbau eines Kirchensaals in östlicher Richtung, seitdem befindet sich der Altarraum zwischen Kirchenschiff und Kirchsaal. In den 1980er-Jahren wurde als Ergebnis eines Wettbewerbs die Westwand der Kirche geöffnet und eine große, ansteigende Empore eingestellt. Außerdem wurde der Kirchturm als Glockenturm mit vier Glocken ausgebaut.

Malerische Interventionen
Im Zuge notwendig gewordener Renovierungsarbeiten entschloss sich die Kirchengemeinde 2013 zur künstlerischen Ausmalung des Kirchenraumes. Mit der Gestaltung und Ausführung beauftragte sie Tobias Kammerer, einen der profiliertesten Künstler für sakrale Wandmalerei in Deutschland.
Idee seiner künstlerischen Wandfassung ist es, Altbau und Anbau durch eine moderne und zeitgenössische Gestaltung zu einem harmonischen Ganzen zu verbinden. Seine Farbkompositionen verknüpfen nicht nur die verschiedenen Kunstwerke und Bauelemente aus unterschiedlichen Epochen, sie definieren auch ihre besondere Bedeutung und integrieren sie in die Architektur.

Über Kopf arbeiten
Eine ganz besondere Herausforderung war die Ausmalung der Kuppelgewölbe. Nicht nur, dass über Kopf arbeiten echte Knochenarbeit ist, auch das Übertragen und Umsetzen des Entwurfs an die Decke erwies sich als diffizil, denn jede Wölbung hat durch die Verzerrung der Perspektive einen anderen Maßstab.

Beim Arbeiten unter der Kuppel kann man schnell die Orientierung verlieren“, so Tobias Kammerer. „Auch die Farbwirkung und die Stärke des Hell-Dunkel-Kontrastes sind aufgrund der unterschiedlichen Lichtquellen (Kunstlicht, Tageslicht etc.) schwer einzuschätzen. Außerdem darf man den Blick für das Große und Ganze nie außer Acht lassen. Dies aber ist die große Kunst bei all dem, denn nach der Gerüstentnahme muss alles passen.“

Immer wieder musste die obere Gerüstebene mühevoll aufgedeckt werden, um die Neufassung zu überprüfen und einen echten Eindruck zu bekommen. Doch die Mühen haben sich gelohnt – das Ergebnis beeindruckt und begeistert zugleich.

Tobias Kammerer fügt die neuen malerischen Elemente souverän in die bestehende Substanz ein. Seine durchscheinenden amorphen Farbformen assoziieren das Blau des Meeres, das Borkum umspült und das Blau des Himmels, der sich weit über die Insel spannt. Seine künstlerischen Interventionen versetzen den Raum in Bewegung und geben ihm einen neuen Ausdruck, eine neue Sprache. Die Inselkirche Maria Meeresstern kündet nun hell und licht von der Schönheit der Schöpfung.

Más obras de referencia

www.keim.com utiliza cookies propias y de terceros persistentes con la finalidad de prestar un mejor servicio. Si continua navegando está aceptando su uso. No obstante, puede cambiar la configuración de las cookies u obtener más información aquí.