Springe zum Inhalt der Seite
Language: DE

Sie befinden sich auf unserer allgemeinen internationalen Seite. Um länderspezifische Inhalte zu sehen, aus.

Blog | 03.03.2023

Aus Schimmelruine wird wohngesundes Zuhause

TV-Redakteurin, Kommunikationswirtin und eine Leidenschaft für Wohngesundheit: unsere Autorin Lilly hat mit ihrer Familie eine Bauruine in ein wohngesundes Zuhause verwandelt. Das Sanierungsergebnis mit vielen Eindrücken rund um ihr wohngesundes Zuhause gibt es auch bei Instagram zu sehen unter @casamitter

 

Traumhaus oder Schimmelruine?

Was ist, wenn das einstige Traumhaus zur Schimmelruine wird? Dann beginnt ein Alptraum aus Entkernung, containerweise Bauschutt und schimmeligen Hausbewohnern. Ob Aspergillus, Penicillium oder Staychybotrys – unser Zuhause war von der Sohle bis zum Dach kontaminiert.

Nach einer aufwendigen, monatelangen Schimmelsanierung mit mehreren Feinreinigungen hielten wir im Oktober 2020 endlich das erlösende Ergebnis in den Händen. Unser Zuhause war „freigemessen“. Nun konnte der Aufbau beginnen.

Schimmel: größte Belastung für die Raumluft

Was für uns sofort feststand, war die Produktauswahl für die Wandsanierung. Wohngesund sollte sie sein. Da wir Menschen 80 bis 90 % unserer Zeit tagtäglich in Innenräumen verbringen, war das für uns als Eltern ein enorm wichtiges Entscheidungskriterium. Denn je näher man sich bautechnisch an den Innenraum bewegt, desto bedeutender sind Emissionen für den menschlichen Organismus. Mit einer Entscheidung für wohngesunde Produkte haben wir die Möglichkeit die Raumluft aktiv zu beeinflussen und die Innenraumschadstoffe auf ein Mimimum zu reduzieren.

Neben Schadstoffen zählt, wie wir selber erlebt haben, Schimmel zu den größten Belastungen in der Raumluft. Um Schimmelsporen keinen Nährboden zu bieten, haben wir bei der Wandsanierung auf ein alkalisches System gesetzt.

Die Lösung: KEIM Innostar

Im Sentinel Haus Portal für gesundes Bauen und Wohnen sind wir bei der Recherche nach wohngesunden Produkten auf die Innostar-Farbe der Firma KEIMFARBEN gestoßen. Innostar ist eine Silikatfarbe, die mit dem Natureplus-Siegel zertifiziert ist. Sie ist frei von jeglichen Weichmachern, Konservierungsstoffen und Lösemitteln und damit allergikerfreundlich. Die Diffusionsoffenheit der mineralischen Silikatfarbe lässt „die Wände atmen“ und sorgt zusammen mit einem hohen PH-Wert für eine schimmelresistente Beschaffenheit.

Ein weiterer Vorteil von KEIM Innostar: Verunreinigungen lassen sich abwischen. Somit ist die Silikatfarbe für den Alltag mit Kindern bestens geeignet. Welche Eltern kennen sie nicht, die kleinen Handabdrücke auf der Wand?

Als Haftgrund haben wir uns für KEIM Soliprim entschieden. Komplettiert hat das ganze System für unser Haus der Dolomitspachtel von Keim auf mineralischer Basis.

Mehr

"Wir sind für unsere Familie total glücklich, dass wir die Produkte der Firma KEIM in unserem neuen, wohngesunden Zuhause eingesetzt haben. Nichts ist wichtiger als die Gesundheit und Produkten, denen man vertrauen kann.

Und psst, so sieht das Zimmer unserer Tochter heute aus:"

 

Springe an den Anfang der Seite