Springe zum Inhalt der Seite
Switzerland | DE
Blog

KEIM Italien stellt sich vor

1988 wurde KEIM Italien als eigenständige KEIM Tochtergesellschaft gegründet. Das stetige Wachstum der Gesellschaft machte in den Jahren bis 2005 mehrere Umzüge nötig. Seitdem hat die italienische KEIM Tochter in Schabs (Südtirol) ihren Sitz.

Geschichte der italienischen Niederlassung

KEIM’sche Mineralfarben werden in Italien bereits seit über 100 Jahren verarbeitet. Vor allem im Bereich von historischer Bausubstanz erfreuen sich die Silikatfarben von KEIM größter Beliebtheit. Bereits in den 1930er Jahren gab es KEIM Niederlassungen in Mailand und Rom. Aus dieser Zeit stammen auch die ältesten, noch original erhaltenen Fassaden.

Ein Zeugnis für die historischen Wurzeln der Keimfarben in Italien sind unsere historischen Farbkarten (siehe unten).

KEIM Italien heute

Mittlerweile beschäftigen wir bei KEIM in Italien 16 Personen. Neben unseren eigenen Mitarbeitern sind auch 15 Handelsvertreter über das gesamte Staatsgebiet verteilt bei Planern, Verarbeitern und Bauherren unterwegs und unterstützen diese mit ihrer langjährigen Erfahrung, bei der Umsetzung ihrer Bauvorhaben.

Das Anwendungsspektrum hat sich allerdings in der Zwischenzeit gewandelt und ist vielseitiger geworden. Unsere Farben werden sowohl bei denkmalgeschützten Gebäuden als auch im Innen- und Fassadenbereich eingesetzt. Bei privaten und öffentlichen Neubauprojekten und auf Beton- und Holzoberflächen werden unsere nachhaltigen Produkte zudem immer beliebter.

Meet the team

Das ist das KEIM-Team unserer italienischen Niederlassung in Natz-Schabs bei Brixen (Südtirol).

 

KEIM Point Milano

Im Jahr 2021 wurde auch die erste KEIM Außenstelle eröffnet. Im sogenannten "KEIM Point Milano" in Pero (bei Mailand), werden nicht nur Produkte gemischt und vertrieben, sondern die Niederlassung bietet auch die Möglichkeit in die mineralische Welt von KEIM einzutauchen. Interessierte können dort die gesamte KEIM Produktwelt mit seinen Putzen, Spachteln, Schlämmen, Farben und Lasuren kennenlernen. 

Springe an den Anfang der Seite